Ladendiebstahl

Wilhelm-Raabe-Schule - Gemeinsam für morgen lernen!

Startseite
Nach oben

 

Letzte Aktualisierung am:

21.10.2015 17:20

So viele waren schon hier: GOWEBCounter by INLINE

 

Sie sind hier: Startseite --> Schulprogramm --> Erziehung --> Ladendiebstahl

Ladendiebstähle nach Schulschluss?

Gelegentlich kommt es leider vor, dass sich die Polizei bei uns nach Schülerinnen und Schülern erkundigte, die bei Ladendiebstählen erwischt worden waren. Oft verlassen Schülerinnen und Schüler nach ihrer letzten Stunde die Schule und steigen dann nicht in den Bus oder die Bahn und gehen nicht direkt nach Hause. Stattdessen finden sie es interessanter, noch durch die Stadt zu gehen. In einer Gruppe finden manche es dann besonders aufregend, seinen (auch ihren) Mut zu beweisen und in Läden etwas mitgehen zu lassen.

Die Polizei meint, dass schon die erste Regelübertretung – nicht sofort nach Hause zu gehen oder zu fahren – enthemmend wirkt und den nun folgenden Diebstahl begünstigt. Wenn erst eine Hemmschwelle gefallen ist, kann es ruhig weitergehen und war dann noch der erste Ladendiebstahl einfach und erfolgreich, macht man leicht weiter. Dass wir dies nicht wollen, ist völlig klar. Deshalb legen wir auch Wert darauf, dass alle nach Hause gehen oder fahren, wenn Schulschluss ist. 

Wenn sie feststellen, dass Ihr Kind manchmal nicht sofort nach Hause kommt, sollten sie schon nachprüfen, warum dies nicht der Fall ist. 

  Wilhelm Raabe Schule Hameln
  Jahrgänge 1-6:       Königstraße 71  -  Tel. 05151 958131  -  FAX: 05151/95 81 34  -  E-Mail: ghs8@hameln.de
  Jahrgänge 7-10:     Lohstraße 9   -  Tel. 05151/202 13 45  -  FAX: 05151/92 45 57  -  E-Mail: wrs@hameln.de